Ein Portrait-Foto von Svenja, mit dem Meer im Hintergrund. Svenja schaut seitlich über ihre Schulter und lacht in die Kamera.
About Me

Svenja Tasler, dein Breathwork-Coach

Ich bin Svenja, deine Wegbegleiterin in Zeiten globaler Herausforderungen und persönlicher Veränderungen. Mit jedem Atemzug und der Kraft des Breathworks bauen wir gemeinsam Brücken – von uns selbst zu einer Welt, die tiefe Verbindungen, Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit priorisiert.

Meine Geschichte

Meine Reise zum Breathwork und zu Dir

2015
2017
2018
2020
2021
2022
2024
2015

Der Beginn meiner persönlichen Heilungsreise

Gestartet hat mein persönlicher Prozess 2015 mit einigen großen Herausforderungen und Umbrüchen (a.k.a. der Trennung von meinem damaligen Partner). Bis zu dem Zeitpunkt dachte ich, meinen Weg und die nächsten Schritte genau zu kennen (sowohl beruflich als auch privat).

Plötzlich stand ich an einem Wendepunkt, alles war wieder offen, aber auch unbekannt. Ich habe begonnen, mich mit Yoga, Meditation und Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen.

Ein Foto von Svenja im Büro, sie hält sich ein Telefon ans Ohr und lacht in die Kamera.
2017

Ein neues Zuhause & internationale Abenteuer

Meine Reise hat mit dem Einstieg in die Persönlichkeitsentwicklung und meinem eigenen spirituellen Wachstum begonnen, mich einmal um die Welt geführt, und mir dann in Brighton, England, meine Leidenschaft für Breathwork und damit meine Berufung aufgezeigt.

Ich habe bereits zweimal für einen längeren Zeitraum im Ausland gelebt. Nach dem Abitur war ich für ein Jahr in Amerika.

2017 bin ich im Rahmen meines damaligen Berufs nach Brighton (England) gezogen und habe dort für zwei Jahre gelebt, mich selbst und meine Vision gefunden und meinem Herz ein neues Zuhause geschenkt.

Ein Foto von Svenja, die strahlend eine England-Fahne in die Kamera hält.
2018

Habe ich Breathwork oder Breathwork mich gefunden?

2018 habe ich in Brighton "durch Zufall" Breathwork in meinem Yoga-Studio entdeckt (ich schreibe "Zufall", aber eigentlich glaube ich nicht an Zufälle ;-)) – es hat mein Leben verändert!

Nach meiner zweiten Breathwork-Session wusste ich, dass es Teil meiner Berufung ist, Breathwork zu den Menschen und in die Welt zu bringen.

Ein Foto von Svenja am Meer von Brighton, mit nassen Haaren.
2020

Ein Bündnis mit Breathing Space

2020 habe ich bei der internationalen Breathwork Schule Breathing Space meine Ausbildung zum Breathwork-Facilitator gemacht. Direkt im Anschluss begann eine besondere Zusammenarbeit.

Ich habe Breathing Space in den nächsten Jahren als Mentorin und Lehrerin unterstützt. Mit der Zeit war ich außerdem als Community & Connection Manager tätig und habe als Festival Director das jährliche “Inspiration Festival” Online-Event organisiert.

Zur gleichen Zeit fiel die Entscheidung, dass ich nicht mehr angestellt sein wollte und sich mein Weg nochmal deutlich verändern durfte.

Eine Karte mit der Aufschritt "Time for Change" ist an ein mit Sekt gefülltes Glas gelehnt, das auf einem Tisch steht.
2021

Auf in die Selbstständigkeit! (kein einfacher, aber sehr lohnender Weg!)

Als manifestierende Generatorin bin ich immer wieder auf der Suche nach Wegen, meine Erkenntnisse und Erfahrungen zu teilen und zum Wohle anderer einzusetzen, um sie auf ihrem Weg der Heilung zu unterstützen.

Meine persönliche Geschichte ist geprägt von der Aufarbeitung früher Traumata und stetiger Weiterentwicklung und bildet die Basis meiner (Atem-)Arbeit, mit der ich mich 2021 schließlich selbstständig gemacht habe.

Ein Foto von Svenja, sie hält eine Tasse in der Hand und lacht in die Kamera.
2022

Start einer deutsch-sprachigen Breathwork-Ausbildung

Im Sommer 2022 habe ich in Kooperation mit Breathing Space den ersten Durchgang einer deutsch-sprachigen Ausbildung zum Breathwork- & Atem-Coach angeboten.

Ich bin unglaublich stolz, diesen Weg für mich selbst gegangen zu sein, unterstützt durch Breathing Space, um nun an einem Punkt zu stehen, wo ich andere Menschen auf ihrer persönlichen Transformationsreise begleiten kann.

Ein Foto von Svenja. Sie sitzt im Schneidersitz auf einer Wiese und lächelt eine andere Person außerhalb des Bildes an.
2024

Ein neues Kapitel beginnt!

2024 habe ich beschlossen, mich von Breathing Space zu lösen und mit meinen Kursen und Ausbildungen komplett eigenständig loszugehen.

Mein Ziel ist es, Menschen zu unterstützen, die Kraft ihrer Atmung zu erkunden und dadurch die Verbindung zu sich selbst, zu anderen Menschen und zur Welt zu vertiefen!

Ein Foto von Svenja, sie sitzt im Schneidersitz in einem Yoga-Studio und lacht in die Kamera.
Meine Motivation

Wachstum & Heilung  für eine bessere Welt

In einer Ära globaler Herausforderungen und persönlicher Entwicklung, sehe ich es als meine Aufgabe, Räume für Heilung und Wachstum zu eröffnen und damit zu einer gerechteren, nachhaltigeren und sichereren Welt beizutragen.

Um die tiefgreifenden Fragen unserer Zeit anzugehen, müssen wir unsere individuellen und kollektiven Wunden heilen. Gleichzeitig benötigen wir gemeinschaftliche Strukturen, die es uns ermöglichen, in echter Verbindung und Gemeinschaft zu heilen.

Svenja beugt sich in einer Breathwork-Session über eine Teilnehmerin, sie streichelt ihr liebevoll über den Kopf.
Meine Vision

Was ich mit meiner
Breathwork-Arbeit erreichen möchte

Als Breathwork-Coach und Trainerin liegt der Fokus meiner Arbeit auf der Erreichung dieser drei wichtigen Ziele:

Die Schaffung von sicheren Räumen

für individuelle und kollektive Reisen der Selbstermächtigung.

Erhalte Wissen und Werkzeuge für dein persönliches Wachstum und finde das Vertrauen in dich selbst und deinen Körper (wieder).

Mädchen meditieren im Lotussitz
Empowerment

Ich unterstütze Menschen, Vertrauen und Sicherheit in sich selbst, ihre Körper und ihre Leben wiederzufinden, damit sie ein erfülltes Leben nach ihren eigenen Vorstellungen führen können.

Hübsche rothaarige Plus-Size-Frau, die im Lotussitz mit den Händen auf der Brust auf dem Bett sitzt und Pranayama-Techniken vor dem Laptop macht, tief atmet und nach einem stressigen Tag ein inneres Gleichgewicht erreicht
Stärkung einer fundamentalen Verbundenheit

mit uns selbst, anderen und der Welt um uns herum.

Ich schaffe Möglichkeiten für tiefgehenden Austausch und echte Verbindungen.

Mein Ansatz

Wie können wir mit Atemübungen wachsen?

Breathwork ist mein Werkzeug, um dich und viele andere darin zu unterstützen, wieder eine Verbindung zu dir selbst, zueinander und zur Welt aufzubauen.


Unser Atem ist das Schlüsselinstrument einer notwendigen Transformation, um verlorene Verbindungen wiederherzustellen und die Welt positiv zu verändern.

Mein Ansatz basiert auf Trauma-Sensibilität und der Förderung von verkörperten Erfahrungen. Er ist Ausdruck meiner tiefen Überzeugung, dass Heilung im sanften und sicheren Kontakt mit unserem innersten Sein beginnt.

Mehr über meine Breathwork-Methode
Ein Foto von Svenja, die im Schneidersitz auf einem Felsen am Meer sitzt. Sie hat eine Hand auf ihrem Brustkorb und eine auf ihrem Bauch und lacht eine Person außerhalb des Bildes an.
Fortbildungen

Mein Werdegang zum
Breathwork-Coach & Trainerin

Seit 2020 arbeite ich als Breathwork Coach & Trainerin. Meine Arbeit basiert auf Ausbildungen und Erfahrungen in folgenden Bereichen:

2022-2025

Fortbildung im Somatic Experiencing nach Peter Levine
UTA Akademie Köln

2020-2022

Ausbildungen zum Breathwork Facilitator & Teacher
Breathing Space

2020-2021

Fortbildungen zum NLP Practicioner & Master (Neurolinguistisches Programmieren)
Landsiedel Coaching Akademie

2021-2023

Tätigkeit als Community & Communication Manager
Breathing Space

2020-2021

Ausbildung zum Life-Coach
Landsiedel Coaching Akademie

2015-2021

Tätigkeit im Bereich der Führungskräfteentwicklung
im internationalen Großkonzern

2009-2015

Studium der Wirtschaftswissenschaften und International Management
Abschluss Master of Science an der Leibniz Universität Hannover